Zurück zur Seminarübersicht

Team Coaching

Kooperationsentwicklung im Team unterstützt durch soziometrische Matrizes.

Was nützen Seminare über den „besten“ Führungsstil, die elegantesten Kommunikationsformen, wenn sie letztlich zu theoretisch und für die Tagespraxis zu umsetzungsfern sind? Wie können die im Kommunikationsprozeß aktiven Mitarbeiter oder die Führungsteams ihre eigenen Kommunikationsmuster aus eigener Kraft entwickeln? Wie kann erreicht werden, daß die am Ende eines Prozesses vereinbarten „Commitments“ zur Zusammenarbeit auch über lange Zeiträume eingehalten werden?

Jenseits „organisatorischer Denke“ oder inhaltlich strategischer Orientierung ist es für jede Führungsperson wichtig, zwei Arbeitsfelder souverän mit ihrem Team zu erarbeiten:

  • Aufgabenorientierte Zusammenarbeit – d.h., Engpässe und Potenziale im funktional fachlichen Bereich erkennen und für das Team nutzbar machen.
  • Menschenorientierte Zusammenarbeit – d.h., emotionale Arbeitsbeziehungen (Arbeitsklima) sichtbar machen und Konflikte konstruktiv umsetzen.

Das haben Sie davon:

  • Analyse und Entwicklung von Führungs- und Kommunikationsmustern praxisnah „on the job“ und aus eigener Kraft der Beteiligten.
  • Engpässe und Potenziale im funktional fachlichen Bereich erkennen und für das Team nutzbar machen.
  • Emotionale Arbeitsbeziehungen (Arbeitsklima) sichtbar machen und Konflikte konstruktiv umsetzen.
  • TCW = Team Context Workshop
  • TCG = Team Common Shared Goals
  • TRP = Team Resource Program
  • TIP = Team Identity Process
  • TCP = Team Congruence Project
  • TCR = Team Cults and Rituals
  • TSP = Team Stroke Program
  • TCP = Team Commitment Process
  • TSR = Team Specific Rules
  • THT = Team “Hard Time”
  • TDC = Team “Dancing Cards”
ZUM KONTAKTFORMULAR
Zurück zur Seminarübersicht